Bärlauch-Nudel-Auflauf

 

Zutaten:

  100 g         Bärlauch

  150 g         Rama Cremefine 7% zum Kochen, (geht bestimmt auch Sahne)

  200 g         Milch 1,5% Fett

  100 g         Wasser

      2 Stck.   Eier

   0,5 TL       Salz

      2 Pr.      Pfeffer

  2-3 Pr.      Muskatnuss, gerieben

250-300 g  Nudeln, z.B. Farfalle

100-150 g Käse, gerieben, z.B. Mozarella

 

 

 

 

Zubereitung:

1. Den Backofen vorheizen. 200°C Ober-/Unterhitze

2. Den Bärlauch in den Mixtopf geben 5 Sek./Stufe 8 zerkleinern, mit dem Spatel nach unten schieben.

3. die restlichen Zutaten hinzufügen 5 Sek./Stufe 5 verrühren.

4. Rohe Nudeln in eine Auflaufform geben und die fertige Soße darüber gießen. Die Masse mit dem Spatel kurz

    verrühren, damit sich der Bärlauch gut verteilt.

5. Nun das Ganze mit dem Käse bestreuen und ca. 20 Min. bei 200°C Ober-/Unterhitze und danach 15 Min. bei Umluft

    (gibt eine schönere Bräune) überbacken. Also ingesamt ca. 35-40 Minuten dem Ofen überlassen.

 





Bandnudeln mit Lachssauce

Zutaten:

  250 g         Bandnudeln

Soße

      1 Zehe   Knoblauch

   1/2 Stck.   Zwiebel

      5 g          Butter

  350 g         Milch

    20 g         Mehl

      1 Spr.    Zitronensaft

      1 TL       Brühe 

                    Salz, Pfeffer, Muskat

    10 g        Senf 

                   etw. Oregano

  250 g       Lachs tiefgekühlt,  (10-15 Min antauen lassen)

 

 








Zubereitung:

1. Bandnudeln nach Packungsanleitung kochen. Abgießen und warmstellen.

 

Soße

2. Zwiebel und Knoblauch schälen. In den Mixtopf geben und 3 Sek./Stufe 5.

3. Mit dem Spatel runterschieben und die Butter zugeben.

    2 Min./Varoma/Stufe 2 andünsten.

4. Milch, Mehl, Brühe, Gewürze Zitronensaft und Senf in den Mixtopf geben

    6 Min./100°C/Stufe 2 erhitzen.

5. Lachs waschen und trockentupfen. Den Lachs in große Stücke schneiden (ca. 10)

    in den Mixtopf geben und 10 Min./90°C/Sanftrührstufe garen.

6. Noch mal abschmecken.

7. Dann mit den Bandnudeln servieren.

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

Brokkoli-Schinken-Nudeln   TM5 (TM31)

 

Zutaten:

      1 Stck.   Zwiebel, halbiert

  150 g         gekochter Schinken, in Scheiben, in Streifen geschnitten

    20 g         Butter

  800 g         Wasser

   1/2 W.      Gemüsebrühe (für 0,5 l)

   3/4 TL       Salz

      1 TL        Paprika edelsüß

   1/2 TL       Pfeffer

  300 g         Penne

  200 g         Sahne

  300 g         Brokkoliröschen

 

 

 

 

  

 

Zubereitung:

1. Zwiebel und Schinken in den Mixtopf geben 4 Sek./Stufe 4 zerkleinern und mit

    dem Spatel nach untern schieben.

2. Butter zugeben und 2 Min./120°C/Stufe 2 (2 Min./Varoma/Stufe 2) dünsten.

3. Wasser, Brühwürfel, Salz, Paprika und Pfeffer zugeben 7 Min./100°C/Stufe 1

    aufkochen.

4. Nudeln und Sahne zugeben und 4,5 Min./90°C/Linkslauf/Stufe 1 garen.

5. Brokkoli zugeben, mit dem Spatel einmal umrühren, 15 Min./90°C/Linkslauf/Stufe 1

    garen, abschmecken und servieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kritharaki-Salat (griechische Nudeln)

 

Zutaten (für 4 Personen):

  250 g         griechische Kritharaki Nudeln (Risoni)

      2 Stck.   Paprika, Farbe nach Geschmack

      1 Ds.     Mais, klein

                    TK-Petersilie (ich habe TK-8-Kräuter genommen)

    70 g         Balsamicoessig, weiß

    70 g         Wasser

    40 g         Pflanzenöl

    50 g         Zucker

      1 TL       Currypulver, gehäuft

      1 TL       Salz

 

 

 

 

 

Zubereitung:

1. Nudeln nach Anweisung im Kochtopf im Salzwasser bissfest garen.

2. Mais in einem Sieb abtropfen lassen.

3. Paprika in den Mixtopf geben 4-5 Sek./Stufe 4 zerkleinern und in das Sieb zum Mais umfüllen.

4. Mixtopf kurz ausspülen.

5. Petersilie, Essig, Wasser, Öl, Zucker, Curry und Salz in den Mixtopf geben 6 Min./100°C/Stufe 2 aufkochen.

6. Die fertigen Nudeln abgießen und abschrecken.

7. In einer Schüssel mit dem Dressing mischen und Mais und Paprika hinzufügen und vermischen. Alles mind.

    3 Std. ziehen lassen.

 

 

Tipp: Ich habe noch etwas Geflügelfleischwurst in kleine Würfel geschnitten und untergemischt.  Der Salat ist sehr leicht und hat pro Portion 432 kcal.

 

 

 

Lasagne

 

Zutaten:

  200 g         Gouda

      1 Stck.   Zwiebel

      2 Stck.   Knoblauchzehen

      2 Stck.   Karotten

      2 EL       Öl

  500 g         Hackfleisch, halb und halb

      2 Ds.      gehackte Tomaten, mit Flüssigkeit á 400 g

    30 g         Tomatenmark

      1 TL       Salz

      1 W.      Gemüsebrühe oder Fleischbrühe

      2 TL       Zucker

      1 TL       Oregano, getrocknet

    50 g         Butter

    80 g         Mehl

  600 g         Milch

   1,5 TL       Salz

      9 Stck.   Lasagneplatten, ohne Vorkochen

 

 

 

 

Zubereitung:

  Lasagne

  1. Gouda in Stücken in den Mixtopf geben 10 Sek./Stufe 8 zerkleinern und umfüllen. 

  Hackfleischsoße

  2. Zwiebel, Knoblauchzehen und Karotten in den Mixtopf geben 8 Sek./Stufe 5 dann mit dem

      Spatel runter schieben und nochmal 8 Sek./Stufe 5

  3. Öl hinzugeben und 2 Min./Varoma/Stufe 1 andünsten.

  4. Backofen auf 200°C vorheizen.

  Hackfleischsoße IM TOPF:

  5. Hackfleisch halb und halb anbraten, bis keine Flüssigkeit mehr im Topf ist (ohne Öl oder ähnliches,

      da Hackfleisch genügend Wasser beinhaltet).

  6. die gehackte und in Öl gedünstete Karotten- , Zwiebel- , Knoblauchmischung zugeben und mit Hackfleisch

      vermischen, gehackte Tomaten mit Flüssigkeit, Tomatenmark, Salz, Gemüsebrühe/Fleischbrühe, Zucker,

      getr. Oregano alles zugeben.

  Bechamelsoße im Thermomix

  7. Butter 2 Min./100°C/Stufe1 schmelzen

  8. Mehl zugeben und 1 Min./100°C/Stufe1

  9. Milch, Salz zugeben und kurz auf Stufe 5 verrühren, 8 Min./100°C/Stufe 2 aufkochen und mit dem Spatel

      unten am Boden umherschieben, da evtl. Butter-Mehl-Reste festsitzen und dann nochmal kurz auf Stufe 5 

      verrühren, abschmecken und evtl. noch 0,5 TL Salz zugeben und nochmal verrühren

      (ACHTUNG GESCHMACKSSACHE)

10. Den Boden der Auflaufform dick mit Bechamelsoße begießen, ca. 3 Lasagneplatten ohne Vorkochen

      darauf legen, mit Hackfleischsoße bedecken, darüber etwas Bechamelsoße und ein klein wenig Käse

      darauf streuen. Dann wieder ca. 3 (kommt auf die größe der Auflaufform an) Lasagneplatten, Hackfleischsoße,     

      Bechamelsoße, etwas Käse ..... Das gleiche wiederholen bis die Auflaufform voll ist.

11. Ganz zum Schluss auf die letzte Schicht Bechamelsoße den ganzen restlichen Käse darüber streuen und in den  

      vorgeheizten Backofen bei Ober- und Unterhitze bei 200°C 30 Min. backen.

 

 

 

 

 

 

Maultaschen mit Brokkoli

 

Zutaten:

Füllung

      1 Stck.   Zwiebel, halbiert

  250 g         Brokkoliröschen

    20 g         Butter

  100 g         Gouda, in Stücken

  150 g         Quark

      1 Stck.   Ei

    20 g         Toastbrot, in Stücken

 0,75 TL       Salz

      2 Pr.      Pfeffer

      2 Pr.      Muskat

 

Nudelteig

  240 g         Mehl

      1 Stck.   Ei

    70 g         Wasser

      2 Pr.      Salz

    25 g         Sonnenblumenöl

      5 g         Weißweinessig

 

Kräutersauce

  200 g         Frischkäse

      2 EL       gemischte Kräuter, TK

    40 g         Mehl

 0,25 TL       Salz

 0,25 TL       Pfeffer

    40 g         Senf, mittelscharf

      1 Pr.       Zucker

  400 g         Wasser

  100 g         Schinkenspeck, mager, gewürfelt

 

 

Zubereitung:

Füllung

  1. Zwiebel und Brokkoli in den Mixtopf geben 8 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben.

  2. Butter hinzufügen 5 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten.

  3. Gouda zugeben 8 Sek./Stufe 8 zerkleinern.

  4. Quark, Ei, Toast, Salz, Pfeffer und Muskat hinzufügen 10 Sek./Stufe 3 verrühren, umfüllen  und abkühlen lassen.

  5. Mixtopf spülen.

Nudelteig

  6. Mehl, Ei, Wasser, Salz, Öl und Essig in den Mixtopf geben 2 Min./Knetteigstufe. Aus dem Mixtopf nehmen und zu

      einer Kugel formen.

  7. Den Teig halbieren und auf einer leicht bemehlten Fläche mit dem Nudelholz jeweils dünn ausrollen (ca. 20x40 cm)

  8. Alle Teigränder mit einem Messer begradigen. Die Rechtecke längs halbieren, sodass zwei Rechtecke à ca. 10x40 cm

      entstehen.

  9. Nun beide Rechtecke im Abstand von 10 cm von der Querseite her zuschneiden, sodass Quadrate von 10 cm

      entstehen.

10. Auf jedes Quadrat einen Esslöffel Füllung geben.

11. Die gegenüberliegenden Kanten aufeinanderlegen, sodass ein Dreieck entsteht.

12. Die Teigränder mit einer Gabel zusammendrücken. (Falls es nicht halten sollte, die Ränder mit etwas Wasser

      bestreichen.)

13. In einem großen Topf Wasser mit 1 TL Salz zum Kochen bringen, Temperatur etwas reduzieren, sodass das Wasser

      siedet. In mehreren Schritten die Maultaschen jeweils 4 Min. garen. Die bereits gegarten warmhalten.

14. In der Zwischenzeit den Mixtopf spülen.

15. Frischkäse, Kräuter, Mehl, Salz, Pfeffer, Senf, Zucker und Wasser in den Mixtopf geben 5 Sek./Stufe 5 verrühren.

16. Schinken hinzufügen 5,5 Min./100°C/Linkslauf/Stufe 2 garen.

17. Die Sauce zu den Maultaschen servieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Möhrenspätzle

 

Zutaten:

  300 g         Möhren, geschält in Stücken

  200 g         Milch

  400 g         Mehl, 405er

      2 Stck.   Eier, Größe L

      2 TL       Salz

      1 EL       Öl

 

 

 

 

 

 

 

 

Zubereitung:

1. Möhren in den Mixtopf geben 10 Sek./Stufe 5 zerkleinern.

2. Milch hinzufügen 30 Sek./Stufe 10 verrühren.

3. Mehl, Eier, Salz und Öl dazugeben 20 Sek./Stufe 5 unterrühren.

4. die Masse 30 Minuten quellen lassen.

5. mit einem Spätzlehobel oder Spätzlepresse in kochendes Wasser pressen/hobeln.

6. wenn die Spätzle oben schwimmen herausheben und in kaltem Wasser abschrecken.

7. je nach Geschmack Speck und Zwiebeln anbraten und dann die Spätzle kurz in der Pfanne erhitzt

    und mit geriebenen Bergkäse vermengen.

 

Dazu schmeckt sehr gut ein Salat.

Die Spätzle lassen sich gut einfrieren und bei Bedarf einfach gefroren in die Pfanne geben und kurz aufbraten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nudelauflauf mit Leberkäse und Spiegelei

 

Zutaten:

1000 g         Wasser

      1 TL        Salz

  250 g         Penne Nudeln

    15 g         Öl

      1 Stck.   Zwiebel, halbiert

  400 g         Leberkäse, in Stücken

  200 g         Cherry-Tomaten, halbiert

    80 g         Emmentaler in Stücken

  300 g         Milch

  100 g         Sahne

    30 g         Senf, mittelscharf

   0,5 W.      Gemüsebrühe

    20 g         Speisestärke

      1 Bd.      Schnittlauch, in Röllchen

                     Pfeffer

      1 Pr.       Muskat

      4 Stck.   Eier

 

 

Zubereitung:

1. Wasser und Salz in den Mixtopf geben 8 Min./100°C/Stufe 1 zum Kochen bringen.

2. Nudeln und 5 g Öl (ca. 1 TL) zugeben. Zeit nach Packungsanweisung/100°C/Linkslauf/Sanftrührstufe

    ohne Messbecher garen und abgießen. Mixtopf leeren.

3. Zwiebel in den Mixtopf geben 3 Sek./Stufe 5 (ohne Linkslauf) zerkleinern.

4. Leberkäse zugeben 3 Sek./Stufe 4 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

5. 10 g Öl zugeben 3 Min./100°C/Stufe 2 dünsten und mit Nudeln und Tomaten in einer Auflaufform (ca. 25x35 cm)  

    vermischen. Mixtopf kalt umspülen.

6. Käse in den Mixtopf geben 5 Sek./Stufe 8 zerkleinern.

7. Milch, Sahne, Senf, Brühwürfel, Speisestärke, Schnittlauch, 1/2 TL Pfeffer und Muskat in den Mixtopf zugeben

    ca. 4 Min./100°C/Stufe 2 aufkochen, über die Nudelmischung geben, vermischen und im vorgeheizten Backofen

    180°C Umluft/30 Minuten backen.

8. Eier auf den Auflauf schlagen, leicht salzen und pfeffern und 10 Minuten weiterbacken.


Tipp: Statt Senf und Schnittlauch kann man auch gut Tomatenmark und Basilikum nehmen, dass gibt dem ganzen eine mediterrane Note. Die Eier dann gerne weglassen.

 

 

Nudeln mit Carbonara Soße

 

Zutaten:

      2 Stck.   Knoblauchzehen
 100 g         heißes Wasser
 250 g         Sahne
      1TL       Gemüsebrühpulver
      1Pr.      Pfeffer
      1Pr.      Muskat
   10 g        Mehl
 100 g        gekochten Schinken, gewürfelt 
 100 g        Sahne-Schmelzkäse

 

 

 

 

Zubereitung:

1. Knoblauchzehen in den Mixtopf geben 4 Sek./Stufe 5 zerkleinern.

2. heißes Wasser, Sahne, Gemüsebrühpulver, Pfeffer, Muskat, Mehl, gekochten Schinken in den Mixtopf geben

    2 Sek./Stufe 3 vermischen.

3. Danach 3 Min./100°C/Stufe 3 kochen.

4. Sahne-Schmelzkäse durch die Deckelöffnung zugeben 15 Sek./Stufe 3 untermischen.

5. Anschließend 3 Min./100°C/Stufe 1 kochen.

 

 

 

 

Nudeln mit Spitzkohl und Kokosmilch

                          All-in-one

 

Zutaten:

      1 Stck.   Zwiebel

      1 Stck.   Knoblauchzehe

  100 g         getrocknete Tomaten in Öl

    30 g         Öl der getrockneten Tomaten

      1 l          Brühe

  500 g         Spitzkohl in Streifen

  250 g         Nudeln (8-9 Minuten Kochzeit)

  150 g         Kokosmilch

    10 g         Mehl

      1 TL       Salz 

 0,25 TL       Pfeffer

      1 TL       Curry

Variation:

      2 EL       Erdnussbutter

                    Sambal Oelek oder Chili

                    gekochter Schinken

                    geriebener Käse

                    Ingwer

 

 

Zubereitung:

1. Zwiebel, Knoblauch, getr. Tomaten in den Mixtopf geben 5 Sek./Stufe 8. Mit dem Spatel nach unten schieben

2. Öl hinzufügen 2 Min./Varoma/Stufe 2 dünsten.

3. Gemüsebrühe in den Mixtopf gießen und den Spitzkohl in den Varoma legen. Den Varoma auf den Mixtopf setzen

    15 Min./Varoma/Stufe 1 garen. 

4. Nudeln in den Mixtopf geben. Varoma wieder aufsetzen und weitere  8 Min./Varoma/Linkslauf/Stufe 1 einstellen.

5. Den Varomabehälter auf eine Schüssel stellen. Den Gesamten Inhalt des Mixtopfs auf den Kohl schütten und die

    Flüssigkeit in der Schüssel auffangen.

6. 300 ml der Garflüssigkeit zurück in den Mixtopf geben und Kokosmilch, Mehl und Gewürze hinzufügen.

    (evtl. Erdnussbutter/Sambal Oelek)  3 Min./100°C/Stufe 3 aufkochen.

7. Nudeln und Spitzkohl in eine Schüssel oder Auflaufform füllen. Die Soße drüber gießen und alles miteinander vermischen. 

 

 

Tipp von Ralf: Habe es mit 2-3g Sambal Oelek "angeheizt" und statt normalem Curry wurde Thaicurrypulver verwendet.

 

 

 

 

 

Nudelpizza

 

Zutaten:

1200 g        Wasser

      2 TL       Salz

  250 g         Nudeln, z.B. Spaghetti

      1 Stck.   Zwiebel, halbiert

      1 Stck.   Möhre, in Stücken

      1 Stck.   Paprika rot, geviertelt

  100 g         Schinken, in Stücken

    50 g         Salami, in Stücken

  100 g         Emmentaler, in Stücken

      4 Stck.   Eier

  150 g         Schmand

      2 TL        Pizzagewürz

      1 Msp.    Pfeffer

 

 

 

Zubereitung:

1. Wasser in den Mixtopf geben und 12 Min./100°C/Stufe 1 zum Kochen bringen

2. 1,5 TL Salz und Nudeln durch die Deckelöffnung zugeben und ohne Messbecher

    bissfest Zeit gemäß Packungsangabe/100°C/Linkslauf/Stufe 1 garen.

3. In dieser Zeit den Backofen auf 180°C vorheizen

4. Nudeln zum Abtropfen in den Varoma-Behälter abgießen und in eine runde

    Auflaufform geben

5. Zwiebel und Möhre in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern

6. Paprika, Schinken, Salami und Käse zugeben 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und mit dem

    Spatel nach unten schieben.

7. Eier, Schmand, Pizzagewürz, 0,5 TL Salz und Pfeffer zugeben 10 Sek./Stufe 3

    verrühren, über die Nudeln verteilen, 25 Minuten (180°C) backen und heiß servieren.

 

 

 

Tipp:Haben Sie lange Nudeln gewählt, wie zum Beispiel Spaghetti, dann ist es normal, dass

diese anfangs oben aus der Mixtopfdeckelöffnung herausragen, die Nudeln verschwinden langsam

im Mixtopf, wenn sie weich werden. Falls nötig, die Garzeit um 2 Minuten verlängern.

Wenn beim Nudelkochen Wasser in den Mixtopfdeckel hochschäumt, 1 TL Öl oder Butter zugeben

um die Schaumbildung zu reduzieren. 

 

 

   

 

 

 

Nudelrolle gefüllt mit Hackfleisch und Paprika

 Zutaten:

Teig

  250 g         Mehl

  100 g         Milch

      1 Stck.   Ei

      1 Pr.      Salz

      1 EL       Öl

Füllung

  500 g         Rinderhackfleisch

      1 Stck.   Zwiebel, halbiert

      1 Stck.   Knoblauchzehe

                     Kräutersalz + Pfeffer 

      2 EL        Petersilie od. Kräuter nach Wahl

                     Grillgewürz selbstgemacht

      1 Stck.   Ei

      1 TL       Senf

      1 Stck.   Paprikaschote rot oder gelb

Rahmsauce

      1 l          Wasser

      1 EL       Gemüsebrühpaste (2 Brühwürfel)

      1 Stck.   Zwiebel

      1 Stck.   Knoblauch

   1-2 Stck.   Lauchzwiebeln

   0,5 Stck.   Paprikaschote rot oder gelb

    50 g         Cornichons, kleine Gewürzgurken

      1 EL       Olivenöl

    30 g         Tomatenmark

  300 g         passierte Tomaten

      1 TL       Honig

    50 g         Cornichons Sud, Gurkenwasser

                    Salz, Pfeffer, Cayenne-Pfeffer und

                                                                                                                                                                   Paprika edelsüß nach Geschmack

                                                                                                                                                                   50 g         Kräuterschmelzkäse

                                                                                                                                                                     2 EL       Speisestärke

 

 

Zubereitung:

Nudelrolle

1. Alle Zutaten für den Teig in den Mixtopf geben 1 Min./Stufe 5 vermengen, danach aus dem Teig

    eine Kugel formen und diese beiseite stellen. Der Teig lässt sich ohne Mühe aus dem Mixtopf

    nehmen. Den Topf etwas reinigen.

Füllung

2. Zwiebel und Knoblauch in den Mixtopf geben 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Die restlichen Zutaten bis

    auf die Paprika dazugeben und 1 Min./Knetteigstufe vermengen.

3. Die Teigkugel auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche ausrollen. Es sollte ein ca. 30x45 cm dünnes

    Rechteck werden.

4. Die Hackfleischfülllung aus den Mixtopf nehmen, diesen nicht ausspülen, da anschließend mit dem

    Garsud die die Sauce zubereitet wird.

5. Das Hackfleisch auf den Nudelteig verteilen und dabei einen Rand von ca. 3 cm oben und unten

    frei lassen. Auf dem Hackfleisch können noch Paprikastreifen verteilt werden. Den Nudelteig von

    der Längsseite her aufrollen und einen Ring daraus formen. Diesen in den eingefetteten Varoma

    legen.

6. 1 Liter Wasser mit der Gemüsebrühpaste in den Mixtopf geben und den Varoma aufsetzen

    40 Min./Varoma/Stufe 2 garen.

7. Den Varoma warm stellen, den Mixtopf leeren und die Garflüssigkeit dabei auffangen. Der Topf

    braucht nicht gespült werden.

8. Zwiebeln, Knoblauch, Paprika, Lauchzwiebeln, Cornichons in den Mixtopf geben 3 Sek./Stufe 5

    zerkleinern. Mit Hilfe des Spatels das Gemüse vom Topfrand runterschieben. Olivenöl und

    Tomatenmark zugeben und 2 Min./Varoma/Stufe 1 andünsten.

9. Honig, Tomaten, Gurkenwasser, ca. 400-500 g Garflüssigkeit und Gewürze zugeben

    6 Min./100°C/Stufe 1 ohne Messbecher ggf. mit Varoma auf Deckelöffnung kochen.

    Wer die Sauce etwas andicken möchte, kann 30 g Speisestärke mit dem Kräuterschmelzkäse

    zu der Sauce geben. Einmal kurz Stufe 4 vermengen und zum Schluss 1 Min./100°C/Stufe 1

    aufkochen und evtl. noch einmal abschmecken.

 

 

Aus der Sauce einen Spiegel auf den Teller geben und ca.  1,5-2 cm dicke Scheiben Nudelrolle auf die

Sauce legen. Dazu passt ein Salat.

 

Wer es lieber scharf mag, könnte noch etwas Sambal Olek zugeben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nudelsalat à la Kimi

 

Zutaten:

  500 g         Nudeln
      2 P.        Kochschinken, vierteln
      1 Ds.      Mais
      1 Stck.   Paprika, rot, entkernt
      1 Stck.   Paprika, orangene, entkernt
      1 Ds.      Mandarinen
      1 Glas    Mayonnaise
  100 ml       Milch
  200 g         Sahne
                     Schnittlauch ( frisch oder TK)
      1 TL        Honig
                     Salz, Pfeffer

 

 

 

 

 

 

Zubereitung:
1. Nudeln nach Tütenanweisung gar kochen.
2. Kochschinken in den Mixtopf geben 6 Sek./Stufe 4 zerkleinern -> in eine ausreichend große Schüssel umfüllen
3. Paprikastücke in den Mixtopf geben und nach Gefühl zerkleinern  -> zum Schinken geben und den mixtopf ausspülen.
4. Mais und Mandarinen ebenfalls in die Schüssel füllen.
5. Mayo, Milch, Sahne, Schnittlauch, Salz, Pfeffer und den Honig in den Mixtopf geben 6 Sek./Stufe 5 mixen und über die

    anderen Zutaten in die Schüssel geben.
6. Nudeln abgiessen und abkühlen lassen oder mit kaltem Wasser übergießen bis sie kalt sind.

7. Dann die Nudeln dazu tun und alles miteinander vermengen.

 

 

 

 

 

 

Nudelsalat, italienisch

 

Zutaten:

  250 g         Nudeln z.B. Fusilli, Penne

1000 g         Wasser

      1 EL       Gemüsebrühe

  100 g         Tomaten getrocknet, ohne Öl

  500 g         Kirschtomaten halbiert

      1 Kugel  Mozarella, halbiert

      8 Stck.    schwarze Oliven, entsteint

  100 g         Rucola/Rauke

      2 Stck.   Knoblauchzehen

      1 Bund  Basilkum (ohne Stiele)

    45 g         Weißweinessig

    40 g         Olivenöl

      1 TL       Salz

      2 Pr.      Pfeffer

 

 

 

 

 

Zubereitung:

Salat

1. Wasser und Gemüsebrühe in den Mixtopf geben 8 Min./100°C/Stufe 1 aufkochen

2. Nudeln zugeben, je nach Packungsanweisung ca. 8-10 Min./100°C/Linkslauf/Sanftrührstufe garen,

    Nudeln in den Gareinsatz abgießen und Garflüssigkeit dabei auffangen.

    Nudeln in eine große Schüssel umfüllen und etwas abkühlen lassen.

3. getrocknete Tomaten in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 4 zerkleinern und zu den Nudeln geben.

4. Mozarella in den Mixtopf geben, 2 Sek./Stufe 4 zerkleinern und zu den Nudeln geben.

5. Alle weiteren Salatzutaten (Rucola, schwarze Oliven und Kirschtomaten) in die große Schüssel zugeben

    und vermischen

Dressing:

6. Knoblauch und Basilikum in den Mixtopf geben 4 Sek./Stufe 7 zerkleinern.

7. Übrige Zutaten und 120 g Garflüssigkeit zugeben und 15 Sek./Stufe 3-4 verrühren, zum Salat geben

    und vermischen.

 

 


Tipp: Ein Sattmacher-Rezept. Dieser Salat enthält nicht nur alle Farben der italienischen Flagge,

er schmeckt auch typisch mediterran!

WW geeignet.

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

Nudelsalat, mediterran

 

Zutaten:

1500 g         Wasser

  500 g         Nudeln, trocken

    30 g         Pinienkerne

    30 g         Parmesan, in Stücken

  150 g         Oliven, schwarz, entsteint

  100 g         Tomaten, getrocknet, in Öl eingelegt, abgetropft

    15 Stck.   Basilikumblätter, frisch

  100 g         Öl von den getrockneten Tomaten

  140 g         Schafskäse, gewürfelt

                     Salz und Pfeffer

 

 

 

 

Zubereitung:

1. Wasser in den Mixtopf geben ca. 10 Min./Varoma/Stufe 1 aufkochen. Nudeln in Mixtopf geben, Garzeit der Nudeln

    einstellen bei 90 - 100°C/Linkslauf/Stufe 1 garen.

2. Pinienkerne in einer heißen Pfanne ohne Fett rösten, zur Seite stellen.

3. Parmesan in den trockenen Mixtopf geben 15 Sek./Stufe 8 reiben. Umfüllen.

4. Oliven, Tomaten und Basilikum in den Mixtopf geben 5 Sek./Stufe 4 zerkleinern.

5. Alles in einer Schüssel vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

 

 

 

 

 

  

Nudelsalat mit Pesto-Dressing

 

Zutaten:

 

Pesto Dressing

 

    50 g         getrocknete Tomaten (NICHT in Öl eingelegt)

    60 g         Parmesan, in Stücken

    15 g         Pinienkerne

   1/2 Stck.   Tomate

      1 Stck.    Knoblauchzehe

    75 g          Olivenöl

 

Salat

 

  200 g         Mini-Penne (oder jede andere Nudelsorte)

      1 Stck.   rote Zwiebel

      2 Stck.   Paprika (gelb und rot)

  100 g         getrocknete Tomaten (NICHT in Öl eingelegt)

   1/2 Bund  Basilikum

    35 g          Pinienkerne

 

 

 

Zubereitung:

 

Salat

 

1. Nudeln nach Packungsanweisung garen und in eine Schüssel umfüllen.

2. die rote Zwiebel halbieren, die Paprika in Stücke schneiden und in den Mixtopf geben

    3 Sek./Stufe 5 zerkleinern.

3. Anschließend zu den Nudeln in die Schüssel geben. Mixtopf NICHT reinigen.

 

Pesto Dressing

 

4. getrocknete Tomaten in den Mixtopf geben 8 Sek./Stufe 10 zerkleinern und

    umfüllen.

5. Parmesan in den Mixtopf geben 10 Sek./Stufe 10 zerkleinern

6. Pinienkerne und Knoblauchzehe zugeben 5 Sek./Stufe 8 zerkleinern

7. zerkleinerte Trockentomaten, reife Tomate und Olivenöl zugeben

    40 Sek./Stufe 5 zu Pesto verarbeiten.

8. anschließend noch die übrigen getrockneten Tomaten und den Basilikum mit einem

    Messer zerkleinern und mit den übrigen Pinienkernen zu den Nudeln geben.

9. Das Pesto darüber geben und alles gut vermischen.

 

 

 

 


Pasta mit Ruccola und Schinken

 

Zutaten:

  500 g         Nudeln

      1 Stck.   Zwiebel, halbiert

    10 g         Butter

      1 Ds.      stückige Tomaten (400 g)

  250 g         Mascarpone

  250 g         Kirschtomaten, halbiert

      1 TL       (Kräuter-)Salz

   1/2 TL      Gemüsebrühpulver

                    Pfeffer

   1/2 TL      Basilikum

   1/2 TL      Oregano

   1/2 TL      Zucker

  150 g        dünne Schinkenscheiben (roher Schinken)

                    Rucola (Menge nach Geschmack, ich hatte ca. 50 g)

                    geröstete Pinien- oder Sonnenblumenkerne (wer mag)

                    geriebener Parmesan (wer mag)

 

 

Zubereitung:

1. Nudeln in reichlich Salzwasser garen.

2. Zwiebel in den Mixtopf geben 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.

3. Mit dem Spatel nach unten schieben. Butter hinzufügen 2 Min./Varoma/Stufe 2 dünsten.

4. Tomaten aus der Dose hinzufügen 9 Min./100°C/Stufe 2 einkochen.

5. Mascarpone zu den Tomaten geben 1 Min./70°C/Stufe 3 schmelzen.

6. Kirschtomaten halbieren, zusammen mit den Gewürze in den Mixtopf geben 

    4 Min./70°C/Linkslauf/Stufe 1-2 rühren. Wer mag, schmeckt die Soße noch mal ab.

7. In der Zwischenzeit den Schinken in 2 cm breite Streifen schneiden.

8. Je nach Größe der Blätter den Rucola evtl. grob zerrupfen.

9. Die Nudeln mit der Soße vermischen und zusammen mit dem Schinken und Rucola servieren.

    Wer mag, reicht noch ohne Fett geröstete Pinien- oder Sonnenblumenkerne und geriebenen Parmesan

    dazu. Man kann natürlich auch gleich alles zusammen im Topf vermischen und servieren.

 

 

 


 

Penne mit Thunfisch-Bolognese

Zutaten:

  500 g        Nudeln, trocken, Sorte Penne

      1 Stck.  Zwiebel, halbiert

    30 g        Öl

  400 g        Tomaten, geviertelt

  400 g        Thunfisch, in Stücken (3 x 3 cm)

  100 g        Tomatenmark

      1 TL       Zitronensaft

      2 TL       Thymian

   1,5 TL       Salz

   0,5 TL       Pfeffer

      2 Pr.      Zucker

    80 g        Sahne

 

 

 

 

Zubereitung:

1. Penne nach Packungsanweisung auf dem Herd garen.

2. Zwiebel in den Mixtopf geben und 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern.

3. Öl zugeben und 2 Min./Varoma/Stufe 2 dünsten.

4. Tomaten zugeben und 5 Sek./Stufe 4 zerkleinern.

5. Thunfisch, Tomatenmark, Zitronensaft, Thymian, Salz, Pfeffer und Zucker zugeben

    10 Min./Varoma/Linkslauf/Sanftrührstufe garen.

6. Sahne zugeben, 2 Min./100°C/Linkslauf/Stufe 1 erhitzen, auf Wunsch mit

    Balsamico abschmecken und zusammen mit frisch gekochten Penne servieren.

 

 

Tipp

15 g Öl reichen auch und statt der Sahne nehme ich Kondensmilch 4 %.

 

 

 

 

 

  

Rahm-Hack-Nudeln

 

Zutaten:

  500 g        Hackfleisch

  350 g        Champignons in Scheiben

      2 Stck.  Zwiebeln, halbiert

      1 Stck.  Knoblauchzehe

  100 g        Tomatenmark

    20 g        Öl

      1 Ds.     Tomatenstücke (400 g)

  500 g        warmes Wasser

      4 TL      Zucker

      2 W.      Fleischbrühe

   3-4 Pr.     Pfeffer

  250 g        Hartweizennudeln (Fussili)

  100 g        Sahne

      1 TL      Salz

 

 

 

 

 

Zubereitung:

  1. Hack in Stücken in den Varoma geben, salzen und pfeffern.

  2. Champignons auf das Hack geben und ebenfalls etwas salzen und pfeffern.

  3. Alles miteinander vermengen.

  4. Zwiebeln und Knoblauch in den Mixtopf geben 5 Sek./Stufe 5 hacken.

  5. Öl und Tomatenmark dazugeben 4 Min./Varoma/Stufe 1 anschwitzen.

  6. Tomaten, Wassr, Brühwürfel, Salz, Zucker und Pfeffer in den Mixtopf geben,

      kurz Stufe 5 verrühren.

  7. Varoma aufsetzen und 20 Min./Varoma/Stufe 1 vorgaren.

  8. Die Nudeln in den Mixtopf geben. Varoma wieder aufsetzen, den Inhalte etwas

      "umrühren", dabei die großen Stücke Hack etwas zerkleinern.

     

(Vorsicht: es tritt heißer Dampf beim Öffnen des Deckels aus!!!)

 

  9. Jetzt alles weitere 13 Min./Varoma/Linkslauf/Stufe 2 zu Ende garen.

10. Zum Schluß die Sahne zu den Nudeln geben und kurz auf Linkslauf/Stufe 2

      unterrühren.

11. Varomainhalt und Nudeln in einer Schüssel miteinander vermengen.

 

Dazu einen gemischten Salat servieren.

 

Tipp von Tanja Krey: Ich habe die Champignons durch Zucchini ersetzt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ravioli mit Tomaten-Mozzarella-Füllung

 

Zutaten:

 

Teig:

  300 g         Mehl

      2 Stck.   Eier

   0,5 MB     Wasser

      1 TL       Salz

 

Füllung: 

    75 g         Tomaten, getrocknet

  125 g         Mozarella

                     etwas Basilikum, frisch, Handvoll

    30 g         Parmesan

 

 

 

 

Zubereitung:

Teig:

1. Alle Zutaten in den Mixtopf geben 20 Sek./Stufe 5 zu einem Teig verarbeiten.

2. Den Teig aus dem Mixtopf herausnehmen 10 Min. ruhen lassen. 

3. Den Teig in zwei gleiche Stücke teilen, jedes Stück messerrückendick zu gleich großen Quadraten ausrollen.

4. Eines der ausgerollten Teigstücke beiseite legen und mit einem feuchten Tuch bedecken.

  

Füllung:

5. Parmesan in den Mixtopf geben 15 Sek./Stufe 10 reiben und umfüllen.

6. Die Tomaten in den Mixtopf geben ca. 2 Min./100°C/Stufe1 kochen.

7. Tomaten gut abtropfen lassen.

8. Tomaten, Mozarella, Basilikum und Parmesan in den Mixtopf geben 30 Sek./Stufe 5 vermischen. 

9. Füllung auf den vorbereiten Nudelteig geben, die Ravioli schließen und mit Mehl bestäuben, um ein Verkleben zu

    verhindern. Vom Nudelteig abhängig ca. 10 Min. in Wasser kochen.

 

 

 


Ravioli mit Tomatensauce


Zutaten:
  400 g          Mehl

      4 Stck.    Eier

      1 Pr.       Salz

    50 g          Hartweizengries

   2-3 TL        Wasser

      1 Stck.    Zwiebel

  250 g          Hackfleisch

      2 TL        Petersilie

   1/2 TL       Salz

   1/2 TL       Pfeffer

    50 g         Paniermehl 

Tomatensauce

      1 Stck.   Zwiebel

      1 Stck.   Knoblauchzehe

    20 g         Öl 
  250 g         frische Tomaten

  300 g         passierte Tomaten

    40 g         Tomatenmarkt

      1 TL       Salz

  1/2 TL       Pfeffer

  1/2 TL       Paprika edelsüss

      1 TL       Oregano





Zubereitung:

1. Mehl, Eier, Salz, Hartweizengries und Wasser in den Mixtopf geben 2 Min./Knetteigstufe  

2. Teig umfüllen 30 Min. ruhen lassen
In der Zeit ...
3. Zwiebel in den Mixtopf geben 3-5 Sek./Stufe 5

4. Hackfleisch, Petersilie, Salz, Pfeffer und Paniermehl 20 Sek./Stufe 5 vermischen
5. Teig ausrollen und füllen und zu Ravioli Formen 15 Min. in kochendes Salzwasser

ich hab dazu den happy Snack von Tupper genutzt

6. Für die Tomatensoße Zwiebel, Knoblauchzehe 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern

7. Öl hinzufügen 3 Min./Varoma/Stufe 1 andünsten
8. frische Tomaten 5 Sek./Stufe 8

9. passierte Tomaten, Tomatenmarkt, Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, Oregano

    10 Min./100°C/Stufe 1 einkochen
Fertig gekochte Raviolo mit der Tomatensoße vermischen.



 

Ravioli mit Tomaten-Walnuss-Füllung

Zutaten:

 Teig:

  300 g         Mehl

      2 Stck.   Eier

   0,5 MB     Wasser

      1 TL       Salz

Füllung:

 

0,5 Glas    getrocknete Tomaten

    80 g         Walnüsse

      2 EL       Frischkäse

      1 Stck.   Ei

 0,25 TL       Salz

      1 Pr.      Pfeffer

   0,5 TL       Paprika

 

Zum Bestreichen:

      1 Stck.   Eigelb 

 

 

 

Zubereitung:

Teig:

1. Alle Zutaten in den Mixtopf geben 20 Sek./Stufe 5 zu einem Teig verarbeiten.

2. Den Teig aus dem Mixtopf herausnehmen 10 Min. ruhen lassen. 

3. Den Teig in zwei gleiche Stücke teilen, jedes Stück messerrückendick zu gleich großen Quadraten ausrollen.

4. Eines der ausgerollten Teigstücke beiseite legen und mit einem feuchten Tuch bedecken.

  

Füllung:

5. Alle Zutaten für die Füllung zusammen in den Mixtopf geben  10-15 Sek./Stufe 5 mit Hilfe des Spatels vermischen.

6. Füllung mit einem Teelöffel abstechen und in Abständen von 4 cm in kleinen Häufchen auf die Teigplatte setzen.

7. Eigelb in einer Tasse verquirlen. Einen Pinsel in das Eigelb tauchen und damit ein gleichmäßiges Karomuster

    zwischen die Häufchen ziehen.

8. Zweite Teigplatte darüberlegen, mit den Fingern beide Teigplatten zwischen den Häufchen entlang der Eigelblinien

    festdrücken und mit einem scharfen Messer die Teigquadrate ausschneiden. Die Ränder mit einer Gabel nochmals

    festdrücken.

9. Gefüllte Teigstücke in reichlich kochendem Salzwasser ca. 10 Min. garziehen lassen. Reste der Füllung mit etwas

    Wasser mischen und erwärmen und als "Pesto" servieren.

 

 

 


Schneller mediterraner Nudelauflauf

 

Zutaten:

Gemüse

      1 Stck.   rote Paprika, gewaschen und geviertelt

      1 Stck.   große Karotte, geschält und grob zerkleinert

      1 Stck.   große Zwiebel, geschält und geviertelt

      1 Ds.     Mais

   2-3 Stck.  Knoblauchzehen

Für die Sosse

    15 g         Olivenöl

  150 g         Schinkenwürfel

      1 W.       Fleischbrühe oder Gemüsebrühe

  200 g         saure Sahne

Kräuter und Gewürze

10-15 Bl.     Basilikum, fein gehackt

      1 EL       Oregano

   0,5 TL       Salz

   0,5 TL       Pfeffer

Sonst noch

  500 g         Nudeln roh

  200 g         geriebener Käse

 

 

Zubereitung:

1. Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen, allerdings nur bissfest.

    Wenn die Nudeln fertig sind, 500 g des Nudelwassers auffangen und

    zur Seite stellen.

2. Paprika, Karotte, Knoblauch und Zwiebel in Mixtopf geben 5 Sek./Stufe 5.

3. Mit dem Spatel nach unten schieben.

4. Olivenöl und Schinkenwürfel dazu und 10 Min./Varoma/Linkslauf/Stufe 1

5. Mais mit dem Wasser aus der Dose und Brühwürfel dazugeben.  

    Mit dem Nudelwasser ablöschen.

6. Saure Sahne dazu und 2 Min./Linkslauf/Stufe2 rühren.

7. Kräuter und Gewürze dazugeben und nochmals kurz verrühren.

8. Eine grosse Auflaufform einfetten. Die Nudeln in die Form geben, Sosse und

    Gemüse darüber giessen und etwas vermengen.

    Mit dem geriebenen Käse bestreuen.

9. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 20 Min. backen - bis der Käse schön knusprig ist.



Tipp: Dieser Auflauf kann auch mit anderem Gemüse gemacht werden.

Ich nehm eigentlich immer das, was der Kühlschrank hergibt.

Ebenso die Zugabe der Kräuter: was ich halt gerade da habe.

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Schupfnudel-Bratwurst-Auflauf    TM5 (TM31)

 

Zutaten:

   0,5 Bund Petersilie, abgezupft

  500 g Wasser

      1 TL Gewürzpaste gehäuft oder 1 Brühwürfel Gemüse (für 0,5 l)

  400 g Möhren, in Scheiben (5 mm)

  300 g Brokkoliröschen

    50 g Butter und etwas mehr zum Einfetten

  400 g Bratwurst, roh, grob

  500 g Schupfnudeln, aus dem Kühlregal

      1 Stck. Knoblauchzehe

      2 Stck. Frühlingszwiebeln (ca. 100 g), in Ringen

  250 g Milch

    20 g Senf, mittelscharf

    20 g Speisestärke

   0,5 TL Salz

 0,25 TL Pfeffer

    0,5 TL Paprika, edelsüß

       2 Pr. Muskat

    35 g Paniermehl zum Bestreuen






Zubereitung:

1. Petersilie in den Mixtopf geben 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und umfüllen.

2. Wasser und Gewürzpaste in den Mixtopf geben, Gareinsatz einhängen,

    Möhren einwiegen, Varoma-Behälter aufsetzen, Brokkoli einwiegen,

    Varoma verschließen 15 Min./Varoma/Stufe 1 vorgaren. In dieser Zeit eine

    Auflaufform (mind. 20x30 cm) eínfetten. Varoma und Gareinsatz zur Seite stellen.

    Gemüse in der vorbereiteten Auflaufform verteilen.

    Mixtopf leeren und Garflüssigkeit dabei auffangen.

3. Backofen auf 200°C vorheizen.

4. Bratwurstbrät aus den Bratwürsten herausdrücken, zu Kugeln (dm ca. 3 cm) formen

    (aus einer Bratwurst erhält man 8 Kugeln) und mit Schupfnudeln ebenfalls in der

    Auflaufform verteilen.

5. Knoblauch in den Mixtopf geben 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach

    unten schieben.

6. Frühlingszwiebeln und 20 g Butter zugeben 3 Min./120°C/Stufe 1

    (3 Min./Varoma/Stufe 1) dünsten.

7. 250 g Garflüssigkeit, Milch, Senf, Speisestärke, Salz, Pfeffer, Paprika und Muskat

    zugeben 5 Sek./Stufe 5 verrühren. 4 Min./100°C/Stufe 2 aufkochen und Sauce über 

    dem Auflauf verteilen. Paniermehl zur Petersilie geben, mischen, über den Auflauf

    streuen, 30 g Butter in Flöckchen daraufsetzen, Auflauf 30 Min. (200°C) backen

    und heiß servieren.

 

 

 

 

 

 

 


Spaghetti Bolognese

 

 

 

Zutaten:

  500 g            Spaghetti

      1 Stck.      Zwiebel

      2 Stck.      Karotten

      2 EL          Öl, (ca. 10 g)

  500 g            Hackfleisch, gemischt

      2 Ds.         gehackte Tomaten

    30 g            Tomatenmark

      1 TL          Salz

      1 geh. TL Gemüsebrühe

   1,5 TL          Zucker

      1 TL          Oregano, getrocknet

    80 g            Sellerie

 

 

 



Zubereitung:

1. Spaghetti nach Packungsanweisung kochen 

Hackfleischsoße:

2. Zwiebel, Karotten, Sellerie in den Mixtopf 8 Sek./Stufe 5 dann mit dem Spatel runter

    schieben und nochmal 5 Sek./Stufe 5

3. Öl dazugeben 2 Min./Varoma/Stufe 1 andünsten

4. Hackfleisch zugeben 5 Min./Varoma/Linkslauf/Sanftrührstufe

5. gehackte Tomaten, Tomatenmark, Salz, Gemüsebrühe/Fleischbrühe, Zucker und Oregano

    zugeben 12 Min./100°C/Linkslauf/Stufe 1-2 

 

 

 

Spaghetti auf den Teller, Soße darauf und mit Käse bestreuen!


 

 


Spaghetti-Salat

 

Zutaten:

      3 Stck.   Eier

  500 g         Spaghetti

      2 TL       Salz, gehäuft

      2 EL       Öl

Salatsauce:

    75 g         Parmesankäse

      2 Stck.   Knoblauchzehen

  150 g         Speckwürfel

  180 g         Salatcreme, leicht

  200 g         Crème fraîche

Fertigstellung:

      1 Bd.      Rucola (ich habe 1/2 Eisbergsalat genommen)

      1 Bd.      Basilikum

                     Salz, Pfeffer

 

 

 

Zubereitung:

  1. 400 ml Wasser in den Mixtopf geben, die Eier in den Gareinsatz einhängen 14 Min./Varoma/Stufe 1 kochen.

  2. Eier aberschrecken, pellen, abkühlen lassen und klein hacken.

  3. 1,5 l Wasser in den Mixtopf geben, aufkochen lassen 14 Min./100°C/Stufe 1.

  4. Spaghetti 1 x durchbrechen und mit dem Salz in den Mixtopf geben, ohne Messbecher 100°C/Linkslauf/Stufe 1

       Ich habe die auf der Nudelverpackung angegebene Garzeit + 30 Sek. genommen und die Nudeln waren perfekt.

  5. Spaghetti abschrecken, in einer großen Schüssel mit dem Öl vermischen.

  6. Parmesan und Knoblauch in den Mixtopf geben 15 Sek./Stufe 10 zerkleinern und umfüllen, Mixtopf ausspülen.

  7. Speckwürfel in den Mixtopf geben 3 Min./Varoma/Linkslauf/Sanftrührstufe dünsten, kurz abkühlen lassen.

  8. restliche Zutaten und Parmesan-Knoblauch-Mischung hinzufügen 1 Min./Linkslauf/Stufe 1 vermischen.

  9. Salatsauce zu den Spaghetti geben, vermischen und gut durchziehen lassen.

10. Vor dem Servieren die gewaschenen und kleingeschnittenen Kräuter und die Eier unterrühren.

11. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

 

 

 

 

 

 

Tortellini und Brokkoli in Kräutersauce

 

Zutaten:

250-400 g   Tortellini, frisch

      1 Stck.   Brokkoli, in Röschen

      1 Hd.voll Tiefkühlerbsen

                     Thymian, getr. und Majoran

  100 g         gekochten Schinken

      2 Stck.   Zwiebeln

    20 g         Öl

  500 g         Wasser, lauwarm

      1 EL       Gemüsebrühpulver

      1 TL       Salz

Sauce

                     gesamte Garflüssigkeit

  200 g         Sahne

    15 g         Mehl

  150 g         Kräuterfrischkäse

 

 

 

 

 

Zubereitung:

1. Tortellini kurz mit Wasser übergießen, in den Varoma geben. Einlegeboden aufsetzen.

2. Brokkoli, TK-Erbsen darauf verteilen und mit getr. Thymian und Majoran bestreuen.

3. Schinken in den Mixtopf geben 3 Sek./Stufe 4 - auf dem Gemüse verteilen.

4. Zwiebeln in den Mixtopf geben 4 Sek./Stufe 5 zerkleinern, Öl hinzufügen 2 Min./Varoma/Stufe 1

5. Wasser, Gemüsebrühpulver und Salz dazugeben. Deckel drauf, Varoma aufsetzen 20 Min./Varoma/Stufe 1.

6. Varomainhalt in eine Schüssel  geben und warm stellen.

7. Garflüssigkeit, Sahne und Mehl 3 Min./100°C/Stufe 3.

8. Kräuterfrischkäse hinzufügen 15 Sek./Stufe 4 - nur unterrühren, nicht mehr erhitzen.

9. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den restlichen Zutaten in der Schüssel vermengen.

 

 

 

 Quelle: ikors.blogspot.de